Unterwegs mit der Katze – so geht´s!

Wenn Sie vorhaben, demnächst auf Reisen zu gehen und mit dem Gedanken spielen, Ihre geliebte Katze mitzunehmen, sollten Sie einige Dinge beachten. Vermutlich werden Sie bereits gemerkt haben, dass sich Katzen in ihrem gewohnten Revier am wohlsten fühlen. Sie kennen jede Ecke Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses und haben dort verschiedene Lieblingsplätze, an die sie sich besonders gerne zurückziehen. Zudem wissen sie ganz genau, wo ihre Näpfe mit Futter und Wasser auf sie warten. Idealerweise steht natürlich auch ein Katzenklo und ein großer Katzenkratzbaum bereit. Damit hat Ihr kleiner Liebling alles, was er braucht, um sich pudelwohl zu fühlen. Leider gibt es immer wieder Anlässe, an denen die Katze ihr Zuhause verlassen muss, wodurch sie meist sehr gestresst wird. Schließlich muss sie ihr gewohntes Terrain zurücklassen und weiß nicht, was auf sie zukommen wird. Im folgenden Artikel haben wir daher für Sie nützliche Tipps zusammengestellt, mit denen kürzere Ausflüge und längere Reisen mit Ihrer Katze gelingen.

Worauf man achten muss

Unsere Tipps und Tricks richten sich übrigens an wirklich jeden Katzenbesitzer, da es ja immer mal wieder vorkommen kann, dass man mit der Katze die Wohnung verlassen muss. Regelmäßige Tierarztbesuche können zum Beispiel eine echte Tortur für Ihren Vierbeiner sein. Dies gilt natürlich auch für längere Ausflüge. Damit sich eine reisende Katze also so wohl wie möglich fühlt, müssen einige Dinge beachtet werden. Zunächst einmal sollten Sie sich gründlich überlegen, welches Transportmittel Sie zum Reisen nutzen. Wenn Sie zum Beispiel ein Flugzeug wählen, sollten Sie unbedingt bei der entsprechenden Fluglinie nachfragen, welche Standards die Transportbox erfüllen muss. In der Regel ist es ausreichend, wenn die Box groß genug ist, damit sich die Katze leicht umdrehen kann. Zudem sollte nach Möglichkeit unbedingt ein Direktflug gewählt werden. Auf diese Weise können Sie Stress beim Umladen vermeiden. Dasselbe gilt auch für Reisen mit dem Zug: Versuchen Sie unbedingt, eine direkte Verbindung zu wählen. Dadurch können Sie nämlich auch vermeiden, dass Sie und Ihr Liebling längere Wartezeiten draußen in der Kälte oder Hitze verbringen müssen.

Die richtige Ausrüstung ist entscheidend

Bevor es losgehen kann, sollten Sie sicher sein, dass Sie über die notwendige Ausrüstung verfügen. Ganz wichtig ist natürlich die oben schon erwähnte Transportbox. In Ihrer Tierarztpraxis oder auch in diversen Onlineshops finden Sie bestimmt ein passendes Modell. Darüber hinaus sollten Sie auch auf keinen Fall die richtige Verpflegung vergessen. Nehmen Sie am besten das Futter mit, das Ihre Katze am liebsten frisst. Auch ein kleines Spielzeug kann zum Wohlbefinden der Katze enorm beitragen. Legen Sie es einfach zu ihr in die Transportbox. Übrigens sollten Sie auf Reisen nicht nur beachten, dass Ihre Katze perfekt ausgestattet ist, sondern auch Sie selbst. Versuchen Sie, nicht allzu viel Gepäck dabei zu haben. Auch Ihre Kleidung kann enorm zu Ihrem Wohlbefinden auf Reisen beitragen. Daher sollten Sie zu möglichst komfortablen und funktionalen Kleidungsstücken greifen. outdoor kleidung ist bequem , atmungsaktiv und wasserabweisend. Daher ist sie ideal für alle Wetterlagen und besonders für längere Reisen perfekt geeignet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.