Die richtige Nahrung für Ihre Katze

Katzen sind richtige Feinschmecker und genau wie bei Menschen hat jede Katze ihre ganz eigenen Vorlieben, was Speisen angeht. Dennoch gilt auch hier, dass zu viel schnell zu viel des Guten werden kann. Eine einseitige, falsche oder zu üppige Nahrung kann schnell negative Konsequenzen für die Gesundheit Ihres geliebten Stubentigers mit sich bringen. Deshalb gilt es sehr darauf zu achten, was sie ihrem Tier zu essen geben, wie häufig und in welchen Mengen.

Nährstoffe, die eine Katze braucht

Dry dog's cat's food in steel green bowl on wooden floor

Was Nährstoffe angeht, haben Katzen ganz andere Bedürfnisse als Menschen. Protein birgt wichtige Aminosäuren, wie zum Beispiel Taurin die Katzen für die Herstellung von Antikörpern, Enzymen, Hormonen, Gewebe und die Aufrechterhaltung eines angemessenen pH-Wertes benötigen. Dass Proteine in Fleisch, Fisch und Eiern gefunden werden können, ist bekannt, doch nicht alle Proteinarten, die für eine Katze lebensnotwendig sind, sind hier vertreten. Deshalb ist es wichtig, dass Katzen auch Hülsenfrüchte, Getreide und Gemüse erhalten. Bei Omega-3 und Omega-6 handelt es sich um Fettsäuren, die in einer ausgewogenen Ernährung ebenfalls unbedingt vorhanden sein müssen. Dazu kommen noch einige Mineralien, wie Kalium, Zink und Jod, sowie Vitamine. Das Alter Ihrer Katze spielt ebenfalls eine große Rolle, so brauchen zum Beispiel sehr alte Katzen mehr Spurenelemente und Vitamine. Falls Sie bislang nicht darauf geachtet haben sollten, ob Ihre Katze über die täglichen Mahlzeiten alle notwendigen Nährstoffe erhält, dann sprechen Sie am besten mit Ihrem Tierarzt, um herauszufinden, ob es Ihrer Katze an etwas fehlt.

Wie viel und wie oft soll gefüttert werden?

Wie viel und wie oft Ihr Kater zu essen bekommt, hängt zunächst vom Alter ab. Kleine Kätzchen sollten mindestens fünfmal am Tag gefüttert werden und so viel zu essen erhalten, wie sie möchten. Eine erwachsene Katze hingegen sollte zwei- bis dreimal am Tag gefüttert werden. Die tägliche Futtermenge hängt von vielen Faktoren ab, wie zum Beispiel welche Jahreszeit herrscht, ob sich der Kater viel bewegt hat, zurzeit barft oder Ihre Katze schwanger ist. Die meisten Katzen können selbst einschätzen, wie viel sie benötigen und hören auf zu essen, sobald sie satt sind. Das ist jedoch nicht immer der Fall, weshalb Sie sich von einem Tierarzt beraten lassen sollten, wenn Sie feststellen, dass Ihre Katze stark zugenommen hat oder bereits übergewichtig ist.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.